Service-Navigation

Suchfunktion

Landgestüt
  • 26.10.2018

NEU in Marbach: Prämienhengst GIULIANI aus dem Gribaldi-Stamm


Der Trakehner Fuchshengst GIULIANI, Prämienhengst der Trakehner Körung 2018, wird seine Karriere als Deckhengst im Haupt- und Landgestüt Marbach beginnen. "Der herrlich markante, sportliche Fuchshengst ist ein Dressurjuwel von hoher Gesamtqualität", beschrieb Zuchtleiter Lars Gehrmann den Berlusconi-Sohn im Körkommentar, "körperlich längst noch nicht ausgereift, hat Giuliani eine tadellose Oberlinie und zeigte mit die beste Galoppade aller Hengste in steter Aufrichtung und mit gutem Antritt. Dabei steht er auf guten Hufen und hat große, gut eingeschiente Gelenke. Hinzu kommt die hochinteressante züchterische Komponente über die englischen Vollblüter Kanudos xx und Pasteur xx". Der Hengst stammt aus der Erfolgszucht der Familie Ebert in Neckarsteinach, die auch die Jahressiegerstute 2018 Belle Fleur stellte, und ist im Besitz der Dressurtrainerin Hella Kuntz (Bad Wörishofen). GIULIANI repräsentiert die bedeutende Stutenfamilie der Gundel, die auch den Totilas-Vater Gribaldi und zahlreiche S-Dressurhengste hervorbrachte. Vater Berlusconi vereint die Gene der international erfolgreichen Elitehengste Axis, Sixtus und Friedensfürst mit der sportlich und züchterisch wertvollen Trakehner Stutenfamilie der Blinklicht. "Wir freuen uns, dass wir die Zusammenarbeit mit Hella Kuntz vertiefen können. Die erfahrene Ausbilderin betreut seit August 2018 die Marbacher Reiter und Pferde als Dressurtrainerin", sagte Landoberstallmeisterin Dr. Astrid von Velsen-Zerweck.

 

Fußleiste